Propel RC wird von den Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision ohne Kosten für Sie.

DJI Mini 3 Pro Test im Detail: Spezifikationen, Vor- und Nachteile (2024)

von: Richard J. Gross
Aktualisiert am: 5. Januar 2023

Die DJI Mini 3 Pro ist eine der beliebtesten Drohnen auf dem heutigen Markt. Es ist eine großartige Option für diejenigen, die nach einer erschwingliche Drohne die dennoch einige tolle Funktionen bietet. In diesem Testbericht werden wir uns einige der wichtigsten Funktionen dieser Drohne genauer ansehen und sie im Vergleich zu anderen Modellen auf dem Markt vergleichen.

DJI Mini 3 Pro

Eines der ersten Dinge, die Ihnen an der DJI Mini 3 Pro auffallen werden, ist ihr schlankes Design. Diese kleine und leichte Drohne lässt sich leicht transportieren und verstauen. Sie verfügt außerdem über eine eingebaute Kamera, mit der Sie aus der Luft hochwertige Fotos und Videos aufnehmen können.

Die DJI Mini 3 Pro verfügt außerdem über eine automatische Rückkehrfunktion, mit der Sie Ihre Drohne ganz einfach zurückholen können, wenn Sie sie aus den Augen verlieren oder sie außer Reichweite fliegt.

Darüber hinaus verfügt diese Drohne über mehrere erweiterte Flugmodi, mit denen Sie sie einfacher steuern und beim Filmen oder Fotografieren bessere Ergebnisse erzielen können. Also los geht‘s.

DJI Mini 3 Pro – Technische Daten

SpezifikationenEinzelheiten
Flugzeit47 Min. (mit Intelligent Flight Battery Plus)
Bereich7-12 km
Kamera1/1,3-Zoll-CMOS, Effektive Pixel: 48 MP, FOV: 82,1°, 4K: 3840×2160@24/25/30/48/50/60fps
Geschwindigkeit16 m/s 
Dimension Gefaltet145×90×62 mm
Entfaltet 171×245×62 mm
Gewicht<249 g 
Batterie2453 mAh, 7,38 V
Aufladezeit56 Min.
Erweiterte FunktionenRückkehr nach Hause, Zeitraffer, Aktive Spur, Dreidirektionale Hinderniserkennung, Spotlight, Sonderziel

Flugzeit

Die DJI Mini 3 Pro bietet beeindruckende 47 Minuten Flugzeit mit einer Intelligent Flight Battery Plus und 34 Minuten mit einer Intelligent Flight Battery und ist damit eine großartige Wahl für Freizeit-Drohnenpiloten, die das Beste aus ihrer Zeit am Himmel machen möchten.

DJI Mini 3 Pro Testbericht

Der leistungsstarke 2453 mAh-Akku kann seine Spitzenleistung bis zu 47 Minuten lang aufrechterhalten, sodass Sie den Luftraum optimal nutzen können.

Das ist genug Zeit für tolle Filmaufnahmen, Fotos oder sogar Spotrennen mit Freunden. Wenn Sie also nach einer Drohne suchen, mit der Sie Spaß haben können, ist dies eine der besten Optionen.

Bereich

Die DJI Mini 3 Pro hat eine beeindruckende Reichweite von 7-12 km, sodass Sie mit Ihrer Drohne weiter fliegen können als je zuvor. Sie verfügt über eine fortschrittliche Dualfrequenz-Technologie mit 2,4 GHz/5,8 GHz, sodass Sie fliegen können, ohne sich um Signalstörungen oder schwache Verbindungen sorgen zu müssen.

Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Drohne immer verbunden und einsatzbereit ist. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Aufnahmen aus großer Entfernung machen möchten. Wenn Sie also nach einer Drohne suchen, die große Entfernungen überbrücken kann, ist die DJI Mini 3 Pro eine gute Wahl.

Lesen Sie auch: Top 10 der besten 4K-Drohnen: Günstigste Wahl

Kamera

Die Kamera der DJI Mini 3 Pro ist einfach außergewöhnlich. Sie verfügt über einen 1/1,3-Zoll-CMOS-Sensor, der 48 Megapixel in atemberaubender Detailtreue bei einem weiten Sichtfeld von 82,1 Grad aufnimmt.

DJI Mini 3 Pro Testbericht

Dadurch eignet es sich perfekt für Luftbildfotografie und -videografie und ermöglicht Ihnen die Aufnahme atemberaubender Aufnahmen, an die Sie sich noch jahrelang erinnern werden.

Die Kamera bietet außerdem 4K-Video mit 24/25/30/48/50/60 Bildern pro Sekunde, sodass Sie hochwertige Filme mit flüssigen Bewegungen und Klarheit erstellen können. Dies macht sie zu einer großartigen Option für alle, die wirklich filmreife Aufnahmen aus der Luft machen möchten.

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit der neuen DJI Mini 3 Pro beträgt beeindruckende 20 m/s, sodass Sie schnell und einfach atemberaubende Bilder und Videos aufnehmen können.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 m/s kann die Minidrohne für alltägliche Luftaufnahmen, die Aufzeichnung von Sportereignissen und die problemlose Erfassung sich schnell bewegender Motive verwendet werden. Das bedeutet auch, dass Sie große Gebiete in viel kürzerer Zeit abdecken können.

DJI Mini 3 Pro Testbericht

Die Mini 3 verfügt außerdem über genügend Leistung, um auch bei Wind sicher zu starten und zu landen, was Ihnen mehr Sicherheit bei Aufnahmen im Freien gibt. Die leistungsstarken Motoren bieten Ihnen mehr Kontrolle und Stabilität beim Fliegen, sodass Sie die Drohne in jeder Situation präziser fliegen können.

Lesen Sie auch: Kaufen Sie die schnellsten Drohnen der Welt: Guinness-Weltrekordhalter

Abmessungen und Gewicht

Die DJI Mini 3 Pro ist eine beeindruckende faltbare Drohne mit einer einzigartigen Größe und einem einzigartigen Gewicht. Zusammengeklappt misst sie nur 214 x 91 x 84 Millimeter und ist damit eine der kleinsten faltbaren Drohnen auf dem Markt. Dies macht sie äußerst tragbar, da sie problemlos in jeder Tasche oder jedem Rucksack transportiert werden kann.

Darüber hinaus wiegt sie nur 249 Gramm, was sie extrem leicht und tragbar macht. Das macht die DJI Mini 3 Pro zu einer großartigen Wahl für alle, die sie auf Reisen mitnehmen oder nach Gebrauch verstauen möchten. Diese Minidrohne ist eine großartige Wahl für alle, die das Beste aus ihrer Drohnenausrüstung herausholen möchten.

Batterie

Der Akku der DJI Mini 3 Pro hat eine Kapazität von 2453 mAh und eine Spannung von 7,38 V, was für seine Größe und sein Gewicht eine beeindruckende Leistung bietet. Dieser Akku kann über USB-C oder ein optionales Autoladegerät aufgeladen werden.

DJI Mini 3 Pro Testbericht

Die Drohne kann mit einer vollen Ladung bis zu 34 Minuten fliegen und kann je nach gewähltem Flugmodus eine maximale Windgeschwindigkeit von 34-40 km/h bewältigen. In Bezug auf die Ladezeit dauert es etwa 56-65 Minuten, um den Akku vollständig aufzuladen.

Dies ist im Vergleich zu anderen Drohnen der gleichen Größe und Preisklasse relativ schnell. Sie müssen sich also nie Sorgen machen, dass Ihnen während des Fluges der Strom ausgeht.

Lesen Sie auch: Ultimative Anleitung zur Pflege und Wartung von Drohnenbatterien

Aufladezeit

Die Ladezeit ist ein wichtiger Faktor beim Kauf einer Drohne, und die DJI Mini 3 Pro enttäuscht nicht. Diese Drohne braucht nur 56 Minuten, um vollständig aufgeladen zu werden, was sie zu einer der am schnellsten aufladbaren Drohnen macht, die derzeit erhältlich sind.

Damit ist sie perfekt für alle, die das Beste aus ihren Drohnen herausholen möchten – Sie müssen nicht stundenlang warten, während Ihre Drohne aufgeladen wird. Darüber hinaus ist die Akkulaufzeit dieser Drohne ziemlich beeindruckend und ermöglicht bis zu 34 Minuten Flugzeit ohne Aufladen.

Alles in allem bietet die DJI Mini 3 Pro eine unglaublich schnelle und effiziente Ladezeit und ist damit eine großartige Option für alle, die eine schnell aufladbare Drohne mit langer Laufzeit suchen.

Lesen Sie auch: Ladezeit des Drohnenakkus: Wie lange dauert es?

Erweiterte Funktionen von DJI Mini 3 Pro

Mehrere erweiterte Funktionen der DJI Mini 3 Pro machen sie zu einer großartigen Wahl für aufstrebende Drohnen-Enthusiasten. Einige davon sind wie folgt:

Zurück zur Startseite

Die Funktion „Return to Home“ ist eine der fortschrittlichsten Funktionen der DJI Mini 3 Pro. Mit dieser Funktion kehrt die Drohne im Notfall oder bei niedrigem Akkustand automatisch zum Startort zurück. Dies gewährleistet ein sicheres und zuverlässiges Flugerlebnis für alle Benutzer, insbesondere Anfänger.

DJI Mini 3 Pro Testbericht

Die Rückkehr zur Heimatstation kann auf verschiedene Weise ausgelöst werden, beispielsweise durch niedrigen Batteriestand, Signalverlust oder manuelle Aktivierung.

Diese Funktion kann auch so konfiguriert werden, dass sie in benutzerdefinierten Höhen oder Entfernungen vom Startpunkt aktiviert wird, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu verbessern. So können Sie sicher sein, dass Ihre Drohne zu Ihnen zurückkommt, auch wenn während des Flugs etwas schief geht.

Dreidirektionale Hinderniserkennung

Die DJI Mini 3 Pro verfügt über eine beeindruckende dreidirektionale Hinderniserkennungsfunktion, mit der sie Objekte in drei Richtungen erkennen und vermeiden kann: oben, unten und vorne.

Dieses System besteht aus Stereokameras und Ultraschallsensoren, die eine Rundumsicht der Umgebung des Flugzeugs erzeugen.

Außerdem erkennt und vermeidet es Hindernisse effektiv, was der Drohne mehr Kontrolle und Stabilität beim Fliegen verleiht. Darüber hinaus verhindert diese Funktion, dass die Drohne während des Flugs vom Kurs abkommt oder mit anderen Objekten kollidiert. Dies macht sie zu einer großartigen Wahl für Hobbypiloten, die ein einfach zu steuerndes und sicheres Drohnenerlebnis suchen.

ActiveTrack

ActiveTrack ist eine innovative Funktion der DJI Mini 3 Pro-Drohne, die es ermöglicht, sich bewegende Objekte automatisch und ohne manuelle Bedienung zu verfolgen und zu erfassen. Diese Technologie verwendet eine Kombination aus visuellen Tracking-Algorithmen und Computervision, um erstaunliche Ergebnisse zu erzielen.

Mit ActiveTrack können Benutzer einem Objekt problemlos folgen, während es sich durch eine Szene bewegt, oder sogar erweiterte Flugrouten für die Drohne einrichten.

Die DJI Mini 3 Pro kann ein Objekt in einer Entfernung von bis zu 8 m verfolgen und widersteht sogar Windstörungen oder Hindernissen in der Umgebung.

Scheinwerfer

Die DJI Mini 3 Pro ist eine revolutionäre Technologie, die die Art und Weise verändert hat, wie wir beeindruckende Luftbilder aufnehmen. Mit einer 4K-Kamera, einem dreiachsigen Gimbal und erweiterten Funktionen wie ActiveTrack, TapFly und mehr.

Die DJI Mini 3 Pro bietet Benutzern beispiellose Kontrolle und Qualität bei der Aufnahme filmischer Aufnahmen aus der Luft. Dank ihres leichten und kompakten Designs können Sie sie problemlos in Ihrer Tasche oder Ihrem Rucksack tragen.

Mit einzigartigen Funktionen wie ActiveTrack können Benutzer ein Motiv gezielt anvisieren und es automatisch im Bild behalten, während es sich bewegt.

Punkt von Interesse

Die DJI Mini 3 Pro ist eine Drohne der Spitzenklasse, die entwickelt wurde, um Benutzern das ultimative Erlebnis in der Luftbildfotografie zu bieten. Diese leichte Drohne lässt sich einfach transportieren und verstauen, ist aber dennoch leistungsstark genug, um atemberaubende Bilder aus großer Höhe aufzunehmen.

Das eingebaute Kamerasystem verfügt über eine moderne mechanische Kardanaufhängung mit drei Achsen, die selbst bei Wind für höchste Stabilität sorgt.

Die Mini 3 Pro verfügt außerdem über eine Reihe intelligenter Flugmodi, die sie sowohl für Anfänger als auch für professionelle Fotografen geeignet machen.

Zeitraffer

Die DJI Mini 3 Pro ist die perfekte Drohne für die Aufnahme wunderschöner Zeitraffer Aufnahmen. Es wurde mit mehreren Funktionen ausgestattet, die das Aufnehmen atemberaubender Bilder in schneller Folge erleichtern.

Das dreiachsige Gimbal der Drohne hilft, die Kamera stabil zu halten und ermöglicht bei Bedarf sanftes, kontrolliertes Schwenken und Neigen.

Darüber hinaus machen die intelligenten Flugmodi der Drohne das Einrichten eines Zeitraffers für die perfekte Aufnahme zum Kinderspiel.

Dank des langlebigen Akkus und bis zu 47 Minuten ununterbrochener Flugzeit können Sie Ihre Zeitrafferaufnahmen über einen längeren Zeitraum hinweg machen, ohne sich Gedanken über das Aufladen machen zu müssen.

Lesen Sie auch: 30 wichtige Vor- und Nachteile von Drohnen | Aktualisiert

Vor- und Nachteile von DJI Mini 3 Pro

Die DJI Mini 3 Pro ist eine kleine Drohne, die einfach zu fliegen ist und leistungsstarke Funktionen für angehende Fotografen und Filmemacher bietet. Es gibt jedoch auch einige Nachteile, die vor dem Kauf berücksichtigt werden sollten.

Alternativen zum DJI MINI 3Pro

Auf dem Markt sind mehrere Alternativen zur DJI Mini 3 Pro erhältlich. Dazu gehören Parrot Anafi Drone, Autel EVO II 8K und Yuneec Mantis Q.

Papagei Anafi

Papagei Die Anafi-Drohne ist eine ausgezeichnete Wahl für Benutzer, die eine erschwingliche und dennoch mit zahlreichen Funktionen ausgestattete Drohne suchen. Sie verfügt über eine 4K-Kamera mit HDR-Funktion, eine Akkulaufzeit von 25 Minuten und ist für den einfachen Transport zusammenklappbar. Sie verfügt außerdem über Hindernisvermeidungssensoren und einen automatischen Flugstabilisator, was sie ideal für Anfänger macht.

Autel EVO II 8K

Autel Die EVO II 8K-Drohne bietet leistungsstarke 8K-Videoaufzeichnungsfunktionen. Sie hat eine Reichweite von bis zu 6 Meilen, 4 Richtungen zur Hindernisvermeidung und eine Flugzeit von bis zu 38 Minuten. Die Autel EVO II verfügt außerdem über eine beeindruckende Reihe intelligenter Funktionen wie Follow Me, Smart Track und Wegpunktnavigation.

Die Yuneec Mantis Q

Die Yuneec Mantis Q ist eine großartige Option für Reisende oder Leute, die eine Drohne brauchen, die in ihre Hosen- oder Handtasche passt. Sie verfügt über 4K-Videoaufzeichnungsfunktionen und eine Reichweite von bis zu 4 Kilometern.

Es bietet außerdem eine beeindruckende Flugzeit von bis zu 33 Minuten und verfügt über einige erweiterte Funktionen wie den Follow-Me-Modus und die Sprachsteuerung.

Zusammenfassung

DJI hat es mit der Veröffentlichung seiner neuesten Drohne, der DJI Mavic Mini, wieder geschafft. Diese winzige Kameradrohne ist perfekt für alle, die eine benutzerfreundliche und tragbare Option zum Aufnehmen von Luftaufnahmen suchen.

Die DJI Mini 3 Pro bietet zahlreiche Funktionen, die sowohl Amateur- als auch professionelle Videofilmer begeistern werden. Wir haben die DJI Mini 3 Pro umfassend getestet, einschließlich ihrer Spezifikationen, ihres Designs, ihrer Funktionen und ihrer Leistung.

Angesichts der vielen Alternativen auf dem Markt ist es wichtig, vor dem Kauf genau zu wissen, was Sie bekommen. Lesen Sie also weiter, um herauszufinden, ob diese Drohne die richtige Wahl für Sie ist. Ich hoffe, Ihnen gefällt der Artikel.

Ich danke Ihnen!

Avatar
Richard J. Gross

Hallo, mein Name ist Richard J. Gross und ich bin Vollzeit-Airbus-Pilot und Inhaber eines kommerziellen Drohnengeschäfts. Ich habe 2015 mit Drohnen angefangen, als ich anfing, Luftaufnahmen für Immobilienunternehmen zu machen. Damals hatte ich keine Ahnung, worauf ich mich einließ, aber es stellte sich heraus, dass die Polizei auf mich aufmerksam wurde, kurz nachdem ich mit dem Fliegen begonnen hatte. Sie wollten nicht, dass ich mit meiner Drohne in der Nähe von Menschen fliege, also baten sie mich, ihre Beamten in den Regeln und Vorschriften für Drohnen zu schulen. Daraufhin beschloss ich, mein eigenes Drohnenunternehmen zu gründen und andere über den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Drohnen zu unterrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

LupeKreuz
de_DEDeutsch
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram